praxis@ortho-motion.de

Notfall

Kinesiotaping

Das Kinesiotape ist ein spezielles, elastisches Klebeband, das inzwischen über den Leistungssport hinaus breite Anwendung findet. Es wird unter anderem zur Unterstützung von Heilungsprozessen bei Sportverletzungen und Überlastungsreaktionen eingesetzt, bei muskulären Dysbalancen oder auch bei Blutergüssen und Schwellungen.

Wie funktioniert Kinesiotape?

 

Früher klebten die bunten Streifen nur auf Profi-Fußballern und anderen Leistungssportlern. Mittlerweile werden die KinesioTapes weltweit bei vielen Beschwerden auch außerhalb der Sportmedizin eingesetzt. Kein Wunder: praktisch ohne Nebenwirkungen lassen sich die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. Die Tapes stabilisieren und fördern die Regeneration, ohne die Beweglichkeit unnötig einzuschränken.  Sie regen die Durchblutung und den Lymphfluss an und sollen Nerven stimulieren, wodurch Schmerz und Muskelaktivität positive beeinflusst werden können. Auch wenn die wissenschaftlichen Details noch nicht final geklärt sind, sprechen die beobachteten Erfolge für sich.

 

Kleben Sie einfach selbst! Wenn Sie wiederholt unter ähnlichen Beschwerden leiden (zum Beispiel wiederkehrende Schmerzen im unteren Rücken) und Sie bei uns gute Erfahrung mit KinesioTape gemacht haben, können Sie selbst zu Hause mit etwas Hilfe die Tapes aufbringen. Wir zeigen Ihnen gerne, welche Technik für Sie die richtige ist und wie Sie korrekt kleben.

Das Tape bleibt bis zu sieben Tage auf der Haut und ist wasserfest und lässt Luft und Feuchtigkeit durch. Falls es sich unangenehm auf der Haut anfühlt oder – in seltenen Fällen – eine lokale Hautreizung hervorruft, können Sie es selbst einfach entfernen.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

 

Die Behandlung wird von den meisten privaten Krankenkassen übernommen und teilweise von den gesetzlichen Versicherungen bezuschusst (z.B. DAK). Als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) ist KinesioTape eine effektive, kostengünstige und schonende Ergänzung Ihrer Behandlung.

Literatur

Lim ECW, Tay MGX: Kinesio taping in musculoskeletal pain and disability that lasts for more than 4 weeks: is it time to peel off the tape and throw it out with the sweat? A systematic review with meta-analysis focused on pain and also methods of tape application. British Journal of Sports Medicine 2015, S. 1558-1566

 

Koss J, Munz J: Wie ist der aktuelle Stand der Evidenz und des Wissens über die Effektivität des Medical Tapings in Bezug auf Kreislauf, Muskelfunktion, Korrektur, Schmerzen und Propriozeption? Manuelle Therapie 2012, S. 138-149

 

Mostafavifar M, Wertz J, Borchers J: A systematic review of the effectiveness of kinesio taping for musculoskeletal injury. Phys Sportsmed 2012, S. 33–40

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner Termin
online buchen